Der Wahlpflichtunterricht (WPU) bietet den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 7 bis 10 die Möglichkeit, in einem 4-stündigen Schulfach einen besonderen Bildungsschwerpunkt zu setzen.

Das WPU-Fach wird zu Beginn der 7. Klasse gewählt und während der drei- bzw. vierjährigen Mittelstufenzeit durchgehend belegt.

Bei der Wahl werden vier Wünsche abgegeben, die sich an den eigenen Neigungen und Interessen, späteren Berufswünschen oder dem geplanten Besuch der Oberstufe orientieren sollten (ein Anspruch auf einen bestimmten WPU besteht allerdings nicht (§ 3 (4) Landesverordnung über Gemeinschaftsschulen)).