Schüler sorgen für Ordnung im Schulwald

Am 26.04.2018 fand eine besondere Aktion im Schulwald der Albinus-Gemeinschaftsschule mit Oberstufe statt: Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse begannen damit, dem gewaltigen Durcheinander im Schulwald Herr zu werden.

Im vergangenen Winter fand eine große Rodungsaktion statt, die zur Folge hatte, dass loses Gehölz die Wege versperrte. Außerdem hatten die Maschinen ihre Spuren hinterlassen.

Durch viel körperlichen Einsatz schafften es die Jungen und Mädchen, den großen Platz in der Mitte des Schulwalds wieder begehbar zu machen. Hierbei nutzten sie Spaten und Schaufel - und stellten fest, wie gut man als Team etwas erreichen kann.

Größere Äste wurden mit Astschere und Bogensäge zerkleinert, und dieses Material nutzen die zahlreichen Helfer, um ein Feuer zu entzünden. Hier trafen sich die Schülerinnen und Schüler, um eine kleine Pause einzulegen und sich von ihren erfolgreichen Taten zu berichten.

Frau Schmidt und Herr Bohnsack sind federführend für den Schulwald verantwortlich, und sie zeigten sich im Anschluss begeistert, da sie und die Schüler an diesem Vormittag wirklich viel geschafft hatten.

Am 05.05.2018 wird es den nächsten Einsatz mit vielen fleißigen Helfern im Schulwald geben, damit dieser im Sommer ausgiebig genutzt werden kann.

  • Hart am Schuften

Zurück