Am 9.12. hatten alle 7. Klassen der AGL die Möglichkeit am Stärken Parcours teilzunehmen. Gespannt fuhren sie mit einem Bus Shuttle nach Wotersen und hatten dort eine abwechslungsreiche Zeit.

Aber was ist ein Stärken Parcours überhaupt? Der Stärken Parcours unterstützt Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufen von Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein beim Entdecken ihrer Stärken. Das handlungsorientierte Angebot fördert die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ausbildungs- und Lebensweg und macht Jugendlichen geschlechtersensibel ihre Alltagsstärken bewusst.

Im Mittelpunkt des Stärken-Parcours steht ein 500 m2 großer Erlebnisparcours mit verschiedenen Spielstationen. In Wotersen fand dieser in einer großen Reithalle statt.  Der Parcours motiviert die Jugendlichen, sich mit Spaß, unverkrampft und angstfrei mit ihren persönlichen Stärken sowie ihrer Berufs- und Lebensplanung auseinanderzusetzen. Das geschieht alles spielerisch und nichts wird bewertet.

Aufgeteilt in Kleingruppen durchlaufen die Klassen die Parcoursstationen. Ein Durchlauf dauert 2 Stunden und wird von erfahrenen Stationsmoderierenden gemeinsam mit geschulten regionalen Partnerinnen und Partnern pädagogisch betreut. Dabei können sie in 7 Bereichen Stärkenpunkte sammeln, zum Beispiel in den Bereichen Kreativität, Sprechen, Organisation und Umwelt.

Der 7e gefiel die Station „Komm auf die Bühne“ am besten. Dort mussten sie in kleinen Gruppen verschiedene Begriffe schauspielerisch darstellen. Aber auch die „sturmfreie Bude“ und das „Labyrinth“ kamen gut an. Ceren konnte sich nicht entscheiden, welche Station ihr am meisten Spaß gemacht hat: „Mir hat alles gut gefallen! Auch den Zeittunnel, in dem mir eine Frau an der Hand abgelesen hat, dass ich später einmal zur Polizei gehen werde, fand ich lustig.“. Während des Durchlaufs waren die Schüler und Schülerinnen immer wieder überrascht, welche Stärken in ihnen stecken. Tom sagte begeistert: „Eigentlich bin ich ganz schlecht im Organisieren, aber in der sturmfreien Bude konnte ich trotzdem einen Stärkenpunkt erreichen.“

Insgesamt war der Stärken Parcours eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird.

Zurück