Segeln

Vom 17.09- 21.09.18 ging es für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse auf Klassenfahrt. Die 9a und die 9f segelten eine Woche lang auf der Ostsee. Als erstes ging es mit dem Bus nach Kiel, wo die Segelschiffe schon warteten. Kochen, putzen und Segel setzen - das mussten die Schülerinnen und Schüler alleine; sie wurden jedoch tatkräftig von den Teams der Schiffe unterstützt.

Gegen 14 Uhr setzten wir die Segel und machten uns auf den Weg zu unserem ersten Hafen. Im Verlauf der Woche wurden die Häfen von Flensburg, Sønderborg, Maasholm, Damp und Eckernförde angelaufen. Dort wurde dann in kleinen Kabinen auf dem Schiff übernachtet. Während einige beim Steuern des Schiffes halfen, putzten oder kochten, hielten andere das Schiff in Stand, denn eines der Schiffe war über 110 Jahre alt!

Abenteuerlich wurde es, als es am vierten Tag ordentlich Wind gab, doch mit Hilfe der Crew ging alles gut. Am Freitag wurde alles aufgeräumt und das Deck geschrubbt. Danach ging es mit dem Bus wieder nach Hause.

Schloss Dankern

Am 17.09.2018 machten wir (die 9c, 9d und 9e) uns auf den Weg nach Haren in das Ferienressort „Schloss Dankern“.
An insgesamt drei kompletten Tagen „hausten“ wir in kleinen und einfach eingerichteten Hütten, in denen wir uns zu allen Mahlzeiten selbst verpflegen mussten. Zum Einkaufen ging es zu Aldi (ca.2 km Fußweg) oder in den nahegelegenen Dankern-Markt, der sich auf dem Freizeitgelände befand.

Unsere Tage waren meist komplett durchgeplant mit den verschiedensten Aktivitäten, darunter: Wasserski, Schwimmen, Adventure Golf, Kart fahren, einer Schlossführung und Bowling. Aber unser Höhepunkt war der Besuch in der Dankern Disco am letzten Abend.

An manchen Tagen hatten wir mehr und an anderen weniger Freizeit. Diese haben wir genutzt, um in größeren Gruppen eigenständig das Gelände zu erkunden und die zahlreichen für uns kostenlosen Angebote wahrzunehmen. Mit unserer "Dankern Card" konnten wir coole Dinge tun.

Am Ende des Tages waren wir auch immer sehr müde. In recht kurzer Zeit haben wir viel gesehen und erlebt, so waren wir mit dem Fahrrad auf einer 40km langen Tour unterwegs, sind mit dem Bus zum Shoppen in Groningen in den Niederlanden gewesen und haben auf dem Weg dorthin die Festung Bourtange besucht.

Es war spitze! Vielen Dank!

Zurück