Eingangsstufe

Anmeldung in der Eingangsstufe

Die Anmeldung für das neue Schuljahr 2019/20 ist zu folgenden Zeiten möglich:

  • 25./27. Februar: 8-16 Uhr
  • 26. Februar: 8-18 Uhr
  • 28. Februar: 8-15 Uhr
  • 1. März: 8-13 Uhr
  • 4./5./6. März: 8-16 Uhr

Bitte mitbringen:

  • Anmeldeschein
  • Geburtsurkunde
  • Halbjahreszeugnis/Entwicklungsbericht

sowie wenn vorhanden

  • Lernpläne,
  • LRS-Bescheid,
  • Gerichtsurteil Sorgerecht

Auswärtige SchülerInnen:

  • Passbild
  • Meldebescheinigung oder Kinderausweis
  • für die Beantragung der Busfahrkarte (Anspruchsberechtigt sind nur SchülerInnen
    aus Grünhof und dem Amtsbereich Lütau.)

Eingangsstufe

In der Eingangsstufe wird besonderen Wert auf die Förderung des Klassenklimas gelegt.

Eine wertschätzende und unterstützende Beziehung zwischen den Schülern untereinander, zwischen Lehrkräften und Schülern sowie zwischen Lehrkräften und Eltern soll aufgebaut werden.

In unserem Ganztagsbetrieb ist es ganz besonders wichtig, emotionale Nähe zu schaffen und jedem das Gefühl zu geben,  Teil der Klasse und der Gemeinschaft zu sein. Deshalb werden Klassenlehrer/innen mit möglichst vielen Stunden in ihren Klassen eingesetzt.  1 ½ Wochen stehen dem Klassenteam und den Schülerpaten für das Kennenlernen, die Einführung von Ritualen (Morgenkreis, Wochenabschluss, Wohlfühlkonferenz oder Klassenrat), Schulwaldtag und Schulrallye zur Verfügung. Durch die Kennenlerntage (evtl. gemeinsame Fahrt), an denen zum Teil auch die Patenschüler mitwirken,  wird der Gemeinschaftssinn noch weiter gefestigt. Unsere Schulsozialarbeiterin führt in den Klassen das Sozialtraining  „eine klasse Klasse“ durch.

Die Einbeziehung des Elternhauses erfolgt über den Kennenlernelternabend im Schulpark und Elternabende unter Beteiligung der Schüler/innen.

Gemeinsame Ziele und Ideale werden entwickelt und in Klassenregeln und Jahresmotto (z.B. Freundlichkeit, Sauberkeit) festgehalten.

Über die Tischgruppenarbeit und freie Arbeitsformen wird die Möglichkeit zu gegenseitiger Hilfe und Zusammenarbeit geschaffen. 

Durch regelmäßige Projekttage (mindestens ein Tag jeweils zwischen den Ferien) und in Vorhabenwochen wird an der Festigung der sozialen Kompetenzen weiter gearbeitet. Damit den Klassenlehrern/innen mehr Zeit für diese Aufgabe zur Verfügung steht, haben alle Klassen eine Klassenlehrerstunde.

In den Unterrichtsstunden wird auf verschiedenen Leistungsniveaus unterrichtet. Die Differenzierung und individuelle Förderung findet innerhalb der Klasse statt. Übungsstunden, die in der Regel der unterrichtende Fachlehrer  leitet, dienen der Festigung des Unterrichtsstoffes. Unterrichtsinhalte, Klassenarbeiten und Zeugnisse werden auf den unterschiedlichen Leistungsstufen erstellt. In den ersten drei Schuljahren erhalten die Schüler Zeugnisse mit Kompetenzrastern.

Mit der  Aufnahme in eine Sport- oder Englischklasse bieten wir eine weitere Möglichkeit, besondere Interessen und Stärken der Kinder zu fördern.

Durch die Nominierung für das Enrichment-Programm können besonders begabte Kinder noch über den Schulalltag hinaus ihre Stärken weiter entwickeln.